Immer auf dem Laufenden.

Unsere Presseinformationen und Pressefotos stehen für Sie bereit.

NDR begleitet Auszubildende bei Petersen Mordhorst Logistics

04. August 2016

NDR begleitet Auszubildende bei Petersen Mordhorst Logistics

Kiel, 04.08. August 2016. Die Petersen Mordhorst Logistics GmbH in Kiel zählt zu den führenden Stückgutspeditionen in Schleswig-Holstein.  Dass diese Marktposition und die guten Berufsaussichten in der Transport- und Logistikbranche ein großer Anreiz für junge Leute bei der Wahl ihres Ausbildungs¬platzes sind, zeigte sich auch in diesem Jahr wieder. Am 1. August 2016 traten sieben junge Leute ihre Ausbildung bei Petersen Mordhorst Logistics in Kiel an. Begleitet wurden sie am ersten Tag ihres Berufslebens vom Norddeutschen Rundfunk, der mit einer Radioreportage die Stimmung und Eindrücke der jungen Auszubildenden einfing.

Für einen Auszubildenden begann die Ausbildung noch aufregender als für viele andere junge Menschen:  Ein Interview mit dem Norddeutschen Rundfunk am frühen Morgen war für ihn der Beginn seines neuen Lebensabschnitts. Mit ihm fingen sechs weitere Jugendliche ihre Ausbildung bei Petersen Mordhorst Logistics an. Vier davon zum Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung, die drei anderen zum Fachlageristen - beides Fachrichtungen mit überaus guten Weiterbildungs- und Zukunftschancen.

Petersen Mordhorst Logistics (PML) bildet seit über 50 Jahren Fachleute im Bereich Transport und Logistik aus. 250 Mitarbeiter und 25 Auszubildende beschäftigt das Unternehmen derzeit. Betreut werden die Auszubildenden vom ersten Kontakt bis zum Ende ihrer Ausbildung von Manuela Schlupp, Mitglied der Geschäftsleitung und  Sabine Pawlowski, Teamleiterin Ausbildung, „Das Wohl der jungen Leute liegt uns genauso am Herzen, wie die Qualität der Ausbildung. Dabei legen wir großen Wert darauf, unseren Auszubildenden die Vielfältigkeit unserer Branche zu vermitteln, denn die beruflichen Perspektiven und die Chancen auf Übernahme nach der Ausbildung, sind bei entsprechender Leistung sehr gut“, sagt Manuela Schlupp.

„Wir haben eigens einen Azubisprechtag eingerichtet und unterstützen unsere jungen Leute u.a. durch internen Unterricht“, ergänzt Sabine Pawlowski.  „Um die Umsetzung ihres Tuns und Handelns in der Praxis zu erleben, begleitet jeder Auszubildende eine Lkw Tour. Dabei erhalten sie nicht nur einen umfassenden Einblick in diese Materie, sondern auch die Antworten auf viele Fragen.“

Die Begleitung des NDR an diesem ohnehin schon besonderen Tag, war für die Azubis von Petersen Mordhorst Logistics ein besonderes Highlight. Denn wer stellt sich schon am ersten Ausbildungstag Interviewanfragen und muss der Beobachtung eines professionellen Aufnahmeteams standhalten. Diese Herausforderung meisterten die sieben jungen Leute professionell und souverän und haben damit die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildungszeit.   

Petersen Mordhorst Logistics GmbH
Die aus der E. Mordhorst Internationale Spedition GmbH und der Gaston Petersen Spedition GmbH entstandene Petersen Mordhorst Logistics GmbH hat ein Umsatzvolumen von rund 22 Millionen Euro Umsatz und beschäftigt knapp 250 Mitarbeiter. Der Fokus liegt vor allem auf deutschland- und europaweiten Stückguttransporten sowie umfangreichen Logistikaktivitäten. Die Firma verfügt über ein Speditionsterminal mit 5500 qm Umschlag- und 2500 qm Logistikfläche in Kiel. Insgesamt hat die Gruppe für die Logistikkunden weitere 13000 qm Lagerfläche langfristig angemietet. Der Fuhrpark umfasst insgesamt 100 Fahrzeuge. Davon sind rund die Hälfte dem eigenen Fuhrpark zuzurechnen. Seit 2001 ist das Speditionsunternehmen Mitglied der Stückgutkooperation IDS Logistik.